Die CONTINENTALE BKK übernimmt Echotherapie

Die Continentale BKK übernimmt als erste deutsche Krankenkasse die Echotherapie-Leistung zur Behandlung von Fibroadenomen

 

In einem einzigartigen Pilotprojekt gestalten vier Partner gemeinsam den medizinischen Fortschritt in Deutschland:

Continentale Betriebskrankenkasse

GVN – GesundheitsVerbund Nord GmbH

Marienhospital Bottrop
Theraclion

 

Die Continentale BKK übernimmt für ihre Kundinnen als erste deutsche Krankenkasse bundesweit die Echotherapie-Leistung zur Behandlung gutartiger Brustknoten.

„Schonend, wirksam, ohne Operation und ohne Narben – die nichtinvasive Echotherapie möchten wir unseren Kunden gleich von Beginn an bieten“ erläutert Stefan Lorenz, Vorstandsvorsitzender der BKK, das Engagement der Continentale Betriebskrankenkasse.

Ein integrierter Versorgungsvertrag zwischen dem GesundheitsVerbund Nord und der Continentale BKK macht dies möglich. Der GesundheitsVerbund Nord ist ein Zusammenschluss innovativer Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich und strebt mit seinen Partnern eine optimale und zugleich wirtschaftliche Patientenversorgung an.

Die qualitätsgesicherte Behandlung wird am Marienhospital Bottrop unter der Leitung von Dr. med. Hans-Christian Kolberg durchgeführt.

„Wir freuen uns, damit das deutsche Gesundheitswesen um ein innovatives Konzept zu bereichern und diese Entwicklung auch in Zukunft weiter voran zu treiben“, so die beteiligten Partner.

 

Die beteiligten Partner:

 

 

Print Friendly, PDF & Email